++++Letzter Einsatz 06.10.2017-Einsatzstichwort :Einsatz Zug 2 Feuer 2 Hückelhoven-Dinstühlerstraße Einsatzzeit : 06:37 Uhr- 07:05Uhr ++ z.
   
 
  Einsätze April 2016
Einsätze April 2016

 NR.13- TH-P.klemmt 
 Ort : Ratheim
 Straße : Heerstraße
 Datum : 19.04.2016
  Alarmzeit : 11:10 Uhr
 Weitere Einsatzkräfte : Polizei,Rettungsdienst,Christoph - Europa 1
  Fahrzeuge :- DLK 23 Hückelhoven - LF 20 Hückelhoven - HLF 20 Hückelhoven - RW Hückelhoven - LF 20 Kleingladbach - HLF 20 Ratheim - LF 10 Millich - SW 1000 Kleingladbach - GWG Ratheim - HLF 10 Brachelen - GW-L Hückelhoven
 Einsatzende : 12:33 Uhr
 Einsatzbericht :Beim ausparken von dem angrenzenden Parkstreifen kollidierten 2 PKW so heftig, dass hiervon ein Fahrzeug sich überschlug und auf er Seite liegen blieb und ein weiteres Fahrzeug beschädigte. Durch die Wucht wurde der zweite PKW zurück in den Parkstreifen gedrückt und erfasste hierbei eine Fußgängerin die die Straße queren wollte. Im umgestürzten PKW wurde durch die Feuerwehr eine Person befreit und die Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut und medizinisch versorgt. Nach der medizinischen Versorgung durch den Rettungsdienst wurden alle Patienten in umliegenden Krankenhäuser verbracht.
 Einsatzbilder : Keine


 NR.14- TH GSG-C 2
 Ort : Baal
 Straße :Am Güterbahnhof
 Datum : 21.04.2016
  Alarmzeit : 11:31 Uhr
 Weitere Einsatzkräfte : Polizei, Rettungsdienst, KBM,
 
  Fahrzeuge :  ELW Hückelhoven - TLF 4000 Hückelhoven - HLF 20 Hückelhoven - RW Hückelhoven - LF 20 Kleingladbach - LF 10 Millich - GWG Ratheim - LF 10 Baal - TSF QVC - ABC-ErkTrW ABC-Zug - GW-Messtechnik ABC-Zug - TSF-W RurichMTF ABC-Zug
 Einsatzende : 13:05 Uhr
 Einsatzbericht :Die Einsatzkraefte wurden alarmiert, weil auf dem Gueterbahnhof ein Kesselwagen stehen sollte der undicht war. Der Bereich wurde grossraeumig abgesperrt. Ein Trupp unter PA ging zum Messen vor.Es konnte kein jedoch Schadstoffaustritt festgestellt werden. Die Einsatzstelle wurde an den Notfallmanager der Rurtalbahn uebergeben.
 Einsatzbilder : Keine


 NR.15- TH GSG-C 1
 Ort : Hückelhoven
 Straße : von Dechen -Straße
 Datum : 28.04.2016
  Alarmzeit :17:08 Uhr
 Weitere Einsatzkräfte : Polizei, Rettungsdienst, KBM,
 
  Fahrzeuge :  DLK 23 Hückelhoven - HLF 20 Hückelhoven - RW Hückelhoven - LF 20 Kleingladbach - HLF 20 Ratheim - LF 10 Millich - GWG Ratheim - ABC-ErkTrW ABC-Zug - GW-Messtechnik ABC-Zug - KdoW Leiter der Feuerwehr - MTF ABC-Zug
 Einsatzende :19:00 Uhr
 Einsatzbericht :Am heutigen Donnerstag gegen 17:00 Uhr wurde die Feuerwehr Hückelhoven durch die Leitstelle nachgefordert, da der Kohlenmonoxid Warner vom Rettungsdienst ausgelöst hatte. Ursprünglich wurde der Rettungsdienst wegen eines Internistischen Notfalls zu einer Einsatz- adresse an der von Dechenstr. alarmiert. Beim Betreten des Wohnhauses reagierte der CO-Warner und alarmierte die Einsatzkräfte Aber eine gesundheitsschädliche Atmosphäre. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass die Krankheitssymtome der Patientin durch eine CO Vergiftung ursächlich sein konnten wurde ein Groߟaufgebot von Feuerwehr und Rettungsdienst in Marsch gesetzt. An der Einsatzstelle wurden durch die Feuerwehr im gesamten Wohnhaus Werte gemessen, die sich im Bereich einer Gesundheitsgefahr bewegten bei einem längeren Aufenthalt in der Wohnung. Durch den Rettungsdienst wurden in der Anfangsphase sechs Patienten versorgt. Hiervon mussten nach Ãrztlicher Untersuchung zwei Patienten ins Krankenhaus verbracht werden. Die Feuerwehr kontrollierte die Wohneinheiten auf weitere Personen und über die Drehleiter wurde der Kamin auf Verstopfung inspiziert. Durch den hinzugezogenen Bezirksschornsteinfegermeister wurde ein verstopftes Offenrohr am Kohleofen als Ursache ausgemacht. Das Brandgut wurde aus dem Ofen ausgeräumt und mittels Hochleistungslüfter das Wohnhaus quergelüftet. Nach weiteren Messungen konnte das Wohnhaus im Anschluss wieder an die Bewohner übergeben werden.
 Einsatzbilder : Keine

 NR.16- Feuer 1
 Ort : Schaufenberg
 Straße : Jacobastraße
 Datum :28.04.2016
  Alarmzeit : 19.18Uhr
 Weitere Einsatzkräfte :keine
  Fahrzeuge :  - LF 10 Millich - 
 Einsatzende : 19:38 Uhr
 Einsatzbericht : Es wurde eine Rauchentwicklung aus einer Baugrube gemeldet. Die Einsatzkräfte stellten fest, dass aus einer defekten Fernwärmeleitung Wasserdampf trat. Daraufhin wurde der Bereitschaftsdienst der WEP (als Betreiber) alarmiert. Dieser wollte die defekte Wasserleitung aber erst am Folgetag reparieren da die Baugrube gesichert war. Für die Feuerwehr war der Einsatz beendet.
 Einsatzbilder : keine

Wir sind immer für Sie da
 
Uhr Generator
Unsere Besucher
 
Besucherz�hler F�r Homepage
Das Wetter
 

 
Gott sprach!

Gott sprach zu den Steinen

Wollt Ihr Feuermänner werden ?

Nein sagten die Steine

Dafür sind wir nicht HART genug
 
Heute waren schon 3 Besucherhier!