++++Letzter Einsatz 06.10.2017-Einsatzstichwort :Einsatz Zug 2 Feuer 2 Hückelhoven-Dinstühlerstraße Einsatzzeit : 06:37 Uhr- 07:05Uhr ++ z.
   
 
  Einsätze März 2017
Einsätze März 2017
Einsatz Nr.17/2017-26.03.2017
 Ort :Ratheim
 Datum :26.03.2017
 Straße :Bergehalde Schacht 4
 Alarmzeit :22:00 Uhr
 Einsatzende :01:00Uhr
 Einsatzbericht:

Die Einsatzkräfte wurden zunächst unter dem Stichwort "Feuer 1" aufgrund einer unklaren Feuermeldung zur Myhler Straße nach Ratheim alarmiert. Bereits auf der Einsatzanfahrt war aus weiterer Entfernung ein heller Feuerschein auf der Altmyhler Halde sichtbar. Aufgrund des bestätigten Feuers wurde die Alarmstufe auf "Feuer 2" und damit auf Zugalarm erhöht.

Vor Ort brannte schließlich ein großer Holzstapel, bestehend aus Geäst und Baumwerk, in voller Ausdehnung. Da auf dem Kohleberg keine Wasserversorgung besteht, musste ein Pendelverkehr zwischen den vor Ort zur Verfügung stehenden Löschfahrzeugen eingerichtet werden. Das Feuer wurde zunächst unter Atemschutz mit 2 C-Rohren bekämpft. Später kam zusätzlich ein Wasserwerfer zum Einsatz. Nachdem das Feuer weitestgehend gelöscht war, wurde noch Schaummittel auf das Brandgut aufgetragen.

Der Einsatz war gegen 01:00 Uhr beendet.

Weitere am Einsatz beteiligte Einheiten: Feuerwehr Ratheim; Feuerwehr Kleingladbach; Feuerwehr Hückelhoven; A-Dienst; Polizei


 


Einsatz Nr.18/2017-27.03.2017
 Ort :Millich
 Datum :27.03.2017
 Straße :Mahrweg
 Alarmzeit :19:07 Uhr
 Einsatzende : 19:35
 Einsatzbericht:Die Einsatzkräfte wurden unter dem Stichwort "Feuer 1" zu einem Heckenbrand auf dem Mahrweg in Millich alarmiert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war das Feuer jedoch schon von Anwohnern gelöscht worden. Ein Eingreifen seitens der Feuerwehr war daher nicht mehr notwendig.


 

Einsatz Nr.19/2017-29.03.2017
 Ort :Ratheim
 Datum :29.03.2017
 Straße : Zum Zechenring
 Alarmzeit : 19:41 Uhr
 Einsatzende :
 Einsatzbericht:

Die Einsatzkräfte wurden unter dem Stichwort "Feuer 2" zum Zechenring nach Ratheim alarmiert. Aus einer dortigen leerstehenden Lagerhalle drang dunkler Rauch. Schnell konnte festgestellt werden, dass von einer anwesenden Person ein Generator innerhalb der Halle betrieben wurde, der für die Verrauchung verantwortlich war. Das Gebäude wurde durch die Einsatzkräfte gelüftet, weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich.

Weitere am Einsatz beteiligte Einheiten:
Feuerwehr Ratheim; Feuerwehr Kleingladbach; Feuerwehr Hückelhoven; A-Dienst; Rettungsdienst


 

Einsatz Nr.20/2017-31.3.2017
 Ort : Hückelhoven
 Datum : 31.03.2017
 Straße : Rheinstraße
 Alarmzeit : 12:46 Uhr
 Einsatzende :17:00 Uhr
 Einsatzbericht:

Die Einsatzkräfte des Umweltschutzzuges wurden zur Rheinstraße nach Hückelhoven alarmiert. In einem dort befindlichen kunstoffverarbeitenden Betrieb war es zum Austritt eines zunächst unbekannten Stoffs gekommen. Wie sich herausstellte, kam es auf dem Betriebsgelände beim Befüllen eines Silos zu einer technischen Störung. Die Sicherheitseinrichtung des Silos löste aus, wodurch ca. 400 Kilogramm Kunststoffpulver freigesetzt wurden. Dieses Pulver verteilte sich im Umkreis von 200 Metern um das Silo - auch außerhalb des Firmengeländes.

Die Einsatzkräfte sperrten den betroffenen Bereich großräumig ab und sicherten die Kanaleinläufe gegen ein Eindringen des Stoffs. Die nachfolgenden Maßnahmen wurden in Abstimmung mit dem Betreiber sowie der Unteren Wasserbehörde des Kreises Heinsberg vorgenommen. Das Kunststoffpulver wurde schließlich von 2 Kehrmaschinen aufgenommen.

Weitere am Einsatz beteiligte Einheiten:
Feuerwehr Ratheim; Feuerwehr Kleingladbach; Feuerwehr Hückelhoven; HA-Wache; Rettungsdienst; Polizei; Ordnungsamt; Untere Wasserbehörde; Bauhof


 















Wir sind immer für Sie da
 
Uhr Generator
Unsere Besucher
 
Besucherz�hler F�r Homepage
Das Wetter
 

 
Gott sprach!

Gott sprach zu den Steinen

Wollt Ihr Feuermänner werden ?

Nein sagten die Steine

Dafür sind wir nicht HART genug
 
Heute waren schon 3 Besucherhier!